Der TuS Reichshof hat nach der Erstellung des neuen Kunstrasenplatzes einen regen Zulauf im Jugend- und Seniorenbereich. Im Jugendbereich trainieren derzeit ca. 120 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren in diversen Trainingsgruppen. Neben den Jugendmannschaften sind auch noch drei Seniorenmannschaften und zwei Freizeitmannschaften im Spielbetrieb.
Das 2002 errichtete Vereinsheim genügt den heutigen Anforderungen in keinster Weise mehr. Insbesondere die sanitären Verhältnisse sind den Nutzern der Sportanlage nicht mehr zumutbar. Zudem sind zur Zeit keine Umkleide- und Duschmöglichkeiten auf der Sportanlage vorhanden.

Der Tus Reichshof muss sich den Herausforderungen der demografischen Entwicklung und des Wettbewerbs stellen, da langfristig wohl nur die Vereine bestehen können, die in allen Belangen konkurrenzfähig sind. Als ein deutlich sichtbarer Schwachpunkt zeigt sich nach Auffassung der Verantwortlichen das derzeitige Vereinsheim.

Frank Giebeler und Ralf Höhler stellten auf der Mitgliederversammlung am 19.09.2014 die Planungsentwürfe vor. Es ist vorgesehen, in dem vorhandenen Gebäudekomplex vier Umkleidekabinen mit entsprechenden Duschbereichen herzurichten, da diese sowohl für den Jugend- als auch den Seniorenbereich dringend benötigt werden. In einem zweiten Schritt soll dann ein Neubau im Böschungsbereich zur Sportanlage errichtet werden. Im Untergeschoss des Neubaus sollen Geräte- und Lagerräume sowie ein separater Besprechungsraum entstehen. Diese Räume liegen ebenerdig zur Sportanlage. Das Erdgeschoss soll Toilettenanlagen und einen großen Vereins- und Schulungsraum beinhalten. Die Materialkosten werden sich auf rund 95 TEUR belaufen und sollen aus Eigenmitteln und Sponsoring (Geld- und Sachspenden) gedeckt werden. Die gesamte Maßnahme soll in Eigenleistung umgesetzt werden.

Der Um- und Neubau wurde seitens der Versammlung ebenso einstimmig beschlossen wie die Einführung eines Zusatzbeitrages für die Abteilung Fußball, da insbesondere durch die Errichtung der Duschräume höhere Bewirtschaftungskosten entstehen.
Der Abteilungsbeitrag beträgt für

  • Kinder und Jugendliche 0,50 EUR pro Monat (= 6 EUR im Jahr)
  • Erwachsene 1,00 EUR pro Monat (= 12 EUR im Jahr)
Consent Management Platform von Real Cookie Banner